Button zum Öffnen des Menüs
agile punks über linkedin unterstützen agile punks über github unterstützen up
Stoppt die Berater!

stoppt die berater!

Warum? Was ist passiert?

agile wurde zu Agile. Dadurch hat sich eine nichtssagende Berater- und Tranformationsindustrie aufgebaut. Wir sind die längst überfällige Gegenbewegung zum Agile Industrial Complex, zum Zertifizierungswahn und zu überteuertem Esoterikblödsinn.

Wie gehen wir's an?

Wir sind ein antifragiler Zusammenschluss aus freien Querdenkern, Unterstützern moderner Arbeit und Problemlösern. agile punks ist ein Netzwerk an Spezialisten, keine Consulting-Bude. Wir managen keinen Change, wir bringen euch sinnhafte Veränderung.

Was ist für euch drin?

Wir helfen euch Lösungen für das zu finden, was euch wirklich belastet. Lasst uns gemeinsam die Probleme entdecken und angehen, die ihr wirklich habt. Kein Beraterbullshit. Keine Allgemeinplätzchen. Keine Tagessätze für Zeug, das auf der Hand liegt.

wir, die punks

Organisationsingenieure aus Leidenschaft.
Antiberater aus Überzeugung.

Bild von Dominic Burucker

Dominic

agent of change & servant leader

Bild von Ralph Cibis

Ralph

leadership & purpose

Bild von Max Feldmann

Max

products, backlogs & branding

Bild von Chereen Heinrich

Chereen

open mind & open heart

Bild von Schick uns einfach eine Nachricht!

Du?

Werde Teil unserer Bewegung!

Es geht nicht um Tagessätze. Es geht um ein Mindset.

Für klare Entscheidungen, schlaue Hypothesen und ein produktives Miteinander.

Daten sammeln

Die ungemütlichen Daten sammeln

Die ungemütlichen Daten findet man oft nicht auf Postits in Retrospektiven oder irgendwelchen hippen Design Thinking Workshops. Die ungemütlichen Daten werden in persönlichen Gesprächen gesammelt, durch langfristig aufgebautes Vertrauen oder durch eine wirklich sichere Umgebung. Die ungemütlichen Daten sind übrigens auch die Daten, die ein Management selten hören möchte und die Berater schlecht verkaufen können. Es geht darum aufzudecken, was eure Teams wirklich bewegt - oder eben genau daran hindert sich zu bewegen.

Erkenntnisse gewinnen

Die richtigen Erkenntnisse gewinnen

Nur, wer Daten aus allen Perspektiven gesammelt hat, wird in der Lage sein ein ganzheitliches Bild seiner Lage zu erstellen. Diese Erkenntnisse sind wichtig und können weh tun. Aber es ist menschlich Wunden nochmal aufzukratzen und darin herumzustochern. Erkenntnisse können nur richtig sein, wenn alle Daten in Betracht gezogen wurden. Alles andere ist ignorant. Das gilt für alle Hierarchieebenen in jeder Organisation. Die Ausrede mit der Flughöhe zählt da nicht.

Maßnahmen ergreifen

Die nächsten Schritte erkennen und gehen

Und plötzlich sind sie da: sinnvolle Maßnahmen! Wo kommen sie her - genau: mit Hilfe aller zugänglichen Daten und der daraus gewonnenen Erkenntnisse ist das plötzlich gar nicht mehr so schwierig. Je tiefer eine Lösung ansetzt, sprich je eher sie eine Ursache statt ein Symptom behandelt, desto nachhaltiger wird sie Ergebnisse erzielen. Wir helfen euch, die nächsten Schritte zu identifizieren, zu priorisieren und zu implementieren.

Holt euch die Punks zur Hilfe!